Blaulicht

Hose brachte Flüchtenden zu Fall

05.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Nach einem Vorfall am Bahnhof in Esslingen-Zell wurde am Donnerstagabend ein 23 Jahre alter Algerier in Gewahrsam genommen. Er hatte gegen 21.45 Uhr in der S-Bahn auf der Fahrt von Esslingen nach Zell einer ihm seit Längerem bekannten 16-Jährigen und ihrem 18-jährigen Begleiter Schläge angedroht. Nach der Ankunft in Zell kam es in der Unterführung erneut zu einem Streit, wobei der Algerier seinen Gürtel aus der Hose zog, ihn um die rechte Hand wickelte und so auf die Kontrahenten losgehen wollte. Da traf eine zuvor alarmierte Polizeistreife ein und der aggressive junge Mann wollte flüchten. Wegen des fehlenden Gürtels verlor er jedoch die Hose und kam zu Fall. Da er nach seiner vorläufigen Festnahme weiterhin Drohungen aussprach und es schon früher zu ähnlichen Vorfällen gekommen war, wurde er für die restliche Nacht in Gewahrsam genommen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Bei Glätte Kontrolle verloren

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Winterliche Straßenverhältnisse sind einem 23-jährigen VW-Golf-Lenker am Sonntagmittag zum Verhängnis geworden. Als der junge Mann gegen 13 Uhr auf der Esslinger Straße in Echterdingen unterwegs war, brach ihm in einer Kurve das Heck seines Fahrzeugs aus. Der Wagen…

Weiterlesen

Gegen Leitplanke gerutscht

ESSLINGEN (lp). Mit einem Renault ist eine 18-jährige Fahranfängerin am Sonntagmittag auf der Bundesstraße 10 in Richtung Göppingen verunglückt. Auf Schneeglätte verlor sie gegen 12.45 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Sirnau die Gewalt über ihren Wagen und rutschte nach rechts von der…

Weiterlesen

Gartenhütte geht in Flammen auf

DETTINGEN/ERMS (lp). Noch völlig unklar ist die Ursache für ein Feuer, das im Gewann Vorderer Nützenbach am Sonntagnachmittag von einem Nebenbau auf eine Holz-Gartenhütte übergegriffen hat. Der Brand in der Gartenanlage oberhalb der Kreisstraße 6712 war der Polizei gegen 16.45 Uhr gemeldet…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen