Blaulicht

Hoher Sachschaden

21.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (lp). Unachtsamkeit und unzureichender Sicherheitsabstand sind die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 18.30 Uhr auf der Kirchheimer Straße in Höhe des Stadionweges ereignet hat.

Ein 49-Jähriger war mit seinem BMW auf der Kirchheimer Straße in Richtung B 313 unterwegs. Zu spät erkannte er, dass sich vor der Ampel an der Kreuzung zur Esslinger Straße der Verkehr bis zum Stadionweg zurückstaute. Er konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachte mit solcher Wucht ins Heck des Audi eines 35-Jährigen, dass dieser auf einen davor stehenden VW Up einer 59-Jährigen und dieser zusätzlich noch auf einen Ford Focus geschoben wurde. Der Audi-Fahrer und die VW-Fahrerin wurden durch den Aufprall so schwer verletzt, dass sie vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Der Sachschaden wird von der Polizei auf circa 19 000 Euro geschätzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen