Blaulicht

Handy und Geld geraubt

23.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Einem 15-Jährigen ist am späten Sonntagnachmittag sein Handy und etwas Bargeld sowie seine Bankkarte in der S1 zwischen Stuttgart und Kirchheim geraubt worden. Der Junge fuhr alleine in der Bahn, als kurz nach 17.30 Uhr zwischen Wendlingen und Ötlingen drei Heranwachsende zu ihm gingen und zunächst sein Mobiltelefon forderten. Nachdem er dies ausgehändigt hatte, wollten sie seinen Geldbeutel, aus dem sie etwas Bargeld und die Bankkarte herausholten. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, hatte einer der Täter ein aufgeklapptes Taschenmesser gezogen. Der 15-Jährige verließ in Ötlingen die S-Bahn und verständigte seine Mutter. Mit ihr kam er kurze Zeit später zum Polizeirevier Kirchheim zur Anzeigenerstattung. Der Jugendliche gab an, dass die Täter etwa 17 bis 19 Jahre alt und circa 1,80 bis 1,90 Meter groß waren. Der Haupttäter hat einen dunklen Teint und mittellange dunkle Haare, spricht gebrochen Deutsch und trug eine schwarze Lederjacke sowie eine Jogginghose. Über seine Komplizen liegt nur eine sehr vage Beschreibung vor. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen des Überfalls, sich unter Telefon (0 70 21) 50 10 zu melden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen.

Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen