Blaulicht

Handtaschenraub aufgeklärt

13.09.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Die Kriminalpolizei konnte zwei Frauen und einen Mann ermitteln, die in dringendem Tatverdacht stehen, am 4. August in einem Echterdinger Hotel eine Familie beraubt zu haben. Das Trio befindet sich bereits seit dem 11. August in Nordrhein-Westfalen nach einem Gepäckdiebstahl in Haft.

Wie bereits berichtet, befand sich an dem Donnerstag eine Mutter mit ihren beiden Kindern beim Frühstück in dem Hotel in der Dieselstraße. Während die 30-Jährige an der Theke Kaffee holte, saßen die Kinder alleine am Tisch, wo die Frau ihre Handtasche hängen hatte. Zwei Täterinnen gingen zu dem Tisch, eine lenkte den siebenjährigen Jungen ab. Die andere zog den Achtjährigen an den Armen vom Stuhl und drehte ihn zu sich her. Dies nutzte der Begleiter der Frauen und schnappte sich die Handtasche mit Bargeld und persönlichen Gegenständen im Wert von über 1000 Euro. Auf die Spur der Tatverdächtigen kam man durch einen Beamten des Polizeipräsidiums Düsseldorf, der meinte, die gesuchten Personen auf den Fahndungsbildern zu erkennen. Sie konnten dann zweifelsfrei identifiziert werden. Zudem fand man bei den 43 und 61 Jahre alten Frauen sowie dem 50-Jährigen zwei bei der Tat getragene Basecaps.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen