Blaulicht

Gurt- und Handy-Kontrollen

21.09.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(lp) 472 Verkehrsteilnehmer mussten vergangene Woche bei Verkehrskontrollen im Bereich des Polizeipräsidiums Reutlingen verwarnt werden, weil sie den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Weitere 216 Fahrer wurden mit dem Handy am Ohr ertappt und angezeigt. Auch 24 Kinder wurden entdeckt, die nicht richtig oder völlig ungesichert in den Fahrzeugen befördert wurden. Die verstärkte Überwachung fand im Rahmen einer europa- und landesweiten Kontrollaktion zur Verbesserung der Verkehrssicherheit statt.

Viele Verkehrsteilnehmer scheinen sich des Risikos nicht bewusst zu sein, durch das Fehlverhalten in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden mit oft unabsehbaren Folgen für sich und die Familie. Gerade bei schweren Verkehrsunfällen fällt auf, dass ein hoher Anteil der Schwerverletzten und Getöteten nicht angegurtet war. Die Polizei wird die Kontrollen im Rahmen der täglichen Verkehrsüberwachung weiter fortsetzen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Heftiger Auffahrunfall

WENDLINGEN (lp). Ein heftiger Auffahrunfall hat sich am Donnerstagmorgen in der Ausfahrt der B 313 bei Wendlingen ereignet. Eine 51-Jährige verließ kurz vor 7 Uhr die Bundesstraße und übersah an der Einmündung in die K 1219 den Rückstau. Nahezu ungebremst fuhr sie auf den Mercedes GLK einer…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen