Blaulicht

Güterverkehr wurde kontrolliert

14.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Am Donnerstag hat die Verkehrspolizei gemeinsam mit Ermittlern des Zolls in Nürtingen eine Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs durchgeführt. Zwischen 9 und 15 Uhr wurden 30 Fahrzeuge kontrolliert, wobei zum Teil erhebliche Mängel festgestellt wurden. Ein polnischer Lastzug musste aus dem Verkehr gezogen werden. Neben erheblichen Beanstandungen an der Lenkung war nahezu keine Bremswirkung feststellbar. Ein französischer Sprinter war ebenfalls in so desolatem Zustand, dass das Fahrzeug umgehend stillgelegt wurde. Im Rahmen der Kontrolle fiel auch ein Pkw auf. Bei dem aus Reutlingen kommenden Fiat war nicht nur die fällige Hauptuntersuchung längst überschritten, auch wies er erhebliche Rostschäden auf und seine Bremsen waren fast funktionsunfähig. Er musste sofort stillgelegt und abgeschleppt werden. Ein Lastzug aus Serbien musste seine Ladung erst ordentlich sichern, bevor er weiterfahren durfte. Insgesamt wurden dreizehn Fahrzeuge beanstandet, sieben Fahrern musste, teils vorübergehend, die Weiterfahrt untersagt werden. Beanstandet wurden neben technischen Mängeln insbesondere Geschwindigkeitsverstöße, Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeitvorschriften und Mängel bei der Ladungssicherung sowie Überladungen. Es wurden auch mehrere Tausend Euro an Sicherheitsleistungen erhoben.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit mit übler Folge

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Es sollte ein geselliger Abend werden, den ein 19Jähriger mit Freunden in einem Echterdinger Lokal verbringen wollte. Am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr gerieten die Freunde indes nach dem Konsum von Alkohol in Streit, woraufhin der junge Mann erbost die Örtlichkeit…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen