Blaulicht

Großeinsatz nach falschem Alarm

07.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OSTFILDERN (lp). Am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr löste ein Melder in einem Hotel in der Kreuzbrunnenstraße Brandalarm aus. Nachdem zunächst unklar war, ob dieser durch ausgetretenes Ammoniak ausgelöst wurde, eilte die Feuerwehr mit zehn Fahrzeugen und 52 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug an die Einsatzstelle. Vor Ort konnte schnell in Erfahrung gebracht werden, dass im Untergeschoss Reinigungsarbeiten stattfanden, welche den beißenden Ammoniakgeruch verursacht hatten. Eine Gefahr für Personen bestand zu keinem Zeitpunkt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Taxi aufgebrochen

ESSLINGEN (lp). In der Esslinger Stadtmitte ist am Donnerstagabend, zwischen 17.30 und 22.40 Uhr, auf dem Parkplatz vor der Kreissparkasse ein Taxi aufgebrochen worden. Der Täter schlug die hintere linke Seitenscheibe ein und entwendete eine Geldbörse mit dem Tagesumsatz und eine EC-Karte. Die…

Weiterlesen

Unfallbeteiligter gesucht

OWEN (lp). Nach einem roten Kleinbus oder Transporter mit Esslinger Kennzeichen sucht das Polizeirevier Kirchheim nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen ereignete. Eine 62-Jährige war gegen 7.20 Uhr mit ihrem Mercedes auf der Kirchheimer Straße unterwegs. Am Ortseingang Owen bog…

Weiterlesen

Heißes Öl fängt Feuer

NÜRTINGEN (lp). Am Donnerstagabend hat eine 25-jährige Frau in ihrer Wohnung in der Mönchstraße einen Topf mit Öl so stark erhitzt, dass es gegen 21 Uhr in Brand geriet. Zwar versuchte sie, die Flammen zu löschen, wegen der starken Rauchentwicklung flüchtete sie aber mit ihren zwei kleinen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen