Blaulicht

Großeinsatz nach falschem Alarm

07.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OSTFILDERN (lp). Am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr löste ein Melder in einem Hotel in der Kreuzbrunnenstraße Brandalarm aus. Nachdem zunächst unklar war, ob dieser durch ausgetretenes Ammoniak ausgelöst wurde, eilte die Feuerwehr mit zehn Fahrzeugen und 52 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug an die Einsatzstelle. Vor Ort konnte schnell in Erfahrung gebracht werden, dass im Untergeschoss Reinigungsarbeiten stattfanden, welche den beißenden Ammoniakgeruch verursacht hatten. Eine Gefahr für Personen bestand zu keinem Zeitpunkt.

Bilderstrecken

Blaulicht

In Café eingebrochen

ESSLINGEN (lp). In ein Café in der Sulzgrieser Straße ist in der Zeit zwischen Montagnachmittag, 16.30 Uhr, und Dienstagmorgen, neun Uhr, eingebrochen worden. Der Täter öffnete gewaltsam das Fenster des Eisverkaufs und gelangte so ins Innere. Dort brach er drei Geldspielautomaten auf und…

Weiterlesen

Vorfahrt genommen

NEUFFEN (lp). Nicht richtig aufgepasst hat eine 29 Jahre alte VW Golf-Fahrerin, die am Montagvormittag im Schützenhausweg unterwegs gewesen ist. An der Kreuzung mit der Friedrich-Silcher-Straße hielt die Frau kurz nach neun Uhr kurz an, setzte ihre Fahrt dann aber geradeaus fort. Den in diesem…

Weiterlesen

Einbrecher überrascht

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Beim Versuch in eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Musberg einzusteigen, sind am Montagabend zwei Einbrecher überrascht worden. Zwischen 18 und 18.15 Uhr versuchten die beiden über ein gekipptes Fenster in die Wohnung in der Kleiststraße…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen