Blaulicht

Großeinsatz nach falschem Alarm

07.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OSTFILDERN (lp). Am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr löste ein Melder in einem Hotel in der Kreuzbrunnenstraße Brandalarm aus. Nachdem zunächst unklar war, ob dieser durch ausgetretenes Ammoniak ausgelöst wurde, eilte die Feuerwehr mit zehn Fahrzeugen und 52 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug an die Einsatzstelle. Vor Ort konnte schnell in Erfahrung gebracht werden, dass im Untergeschoss Reinigungsarbeiten stattfanden, welche den beißenden Ammoniakgeruch verursacht hatten. Eine Gefahr für Personen bestand zu keinem Zeitpunkt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Sensoren gestohlen

AICHTAL-GRÖTZINGEN (lp). An fünf in der Achalmstraße und in der Rechbergstraße geparkten Mercedes haben sich Unbekannte in der Nacht von Samstag, 23 Uhr, auf Sonntag, 10 Uhr, zu schaffen gemacht. Sie bauten fachmännisch nicht nur die Mercedes-Sterne aus, sondern auch die Abstandswarner und die…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen