Blaulicht

Großeinsatz der Polizei

16.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mann mit Halluzinationen spricht von Bedrohung mit Schusswaffen

ESSLINGEN (lp). Am Freitagmorgen meldete sich ein 28-jähriger Mann über Notruf bei der Polizei und gab an, sein Vater würde seine Mutter mit einer Schusswaffe bedrohen. Im Haus befänden sich zudem mehrere scharfe Schusswaffen. Mehrere Polizeistreifen und Spezialkräfte fuhren daraufhin zum Wohnhaus in die Hauptstraße im Ortsteil Zell. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet: Es stellte sich heraus, dass der psychisch auffällige 28-Jährige unter Halluzinationen litt. Er habe wohl Stimmen im Gebäude gehört und das Haus fluchtartig verlassen, die Polizei verständigt und dann bei Nachbarn Hilfe gesucht.

Die Eltern des 28-Jährigen hatten am Morgen das Haus verlassen und waren bei der Arbeit. Im Gebäude befanden sich keinerlei Waffen. Der psychisch auffällige Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Bilderstrecken

Blaulicht

Hubschrauber sucht Räuber

NECKARTAILFINGEN (lp). Wegen des Verdachts eines Raubdeliktes ermittelt die Kriminalpolizei gegen drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren aus Neckartenzlingen und Neckartailfingen. Ein 16-jähriger Neckartailfinger hatte am Sonntag, gegen 15.30 Uhr, die Notrufzentrale des Polizeipräsidiums…

Weiterlesen

Bremse geht in Flammen auf

NÜRTINGEN (lp). Noch einmal glimpflich ist der Brand an einem Lastwagen am Montagmorgen ausgegangen. Auf seiner Fahrt auf der Bundesstraße 313 in Richtung Plochingen bemerkte der 40-jährige Trucker gegen 6.30 Uhr auf Höhe von Oberensingen bei einem Blick in den Rückspiegel, dass aus einem…

Weiterlesen

Fußgängerin übersehen

KIRCHHEIM (lp). Mit schweren Verletzungen musste eine 86-jährige Fußgängerin nach einem Verkehrsunfall am späten Sonntagnachmittag ins Krankenhaus gebracht werden. Der 71-jährige Fahrer eines Linienbusses war gegen 17.20 Uhr auf der Hindenburgstraße unterwegs und wollte nach links in die…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen