Blaulicht

Großeinsatz am ZOB

02.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aufgeheizte Stimmung – Vier Personen kurzzeitig in Gewahrsam

NÜRTINGEN (lp). Mehrere Streifenwagenbesatzungen, darunter zwei mit Polizeihunden, mussten am Dienstagabend zum Zentralen Omnibusbahnhof ausrücken, nachdem dort gegen 19.15 Uhr eine größere Schlägerei mit rund 20 Personen gemeldet worden war.

Als die ersten Streifen eintrafen, stießen sie auf etwa 20 bis 30 teils deutlich alkoholisierte Jugendliche und Heranwachsende, eine Auseinandersetzung war nicht mehr im Gange. Ein 21-Jähriger war sichtbar an der Lippe verletzt. Die Umstände der Konfrontation und Tatbeteiligungen konnten vor Ort nicht geklärt werden, da sämtliche Personen die Angaben verweigerten.

Während der Personalienaufnahme heizte sich die Stimmung auf, die Personen wurden zusehends aggressiver, weshalb Platzverweise ausgesprochen werden mussten. Weil einige dem Verweis nicht nachkamen, wurde polizeiliche Verstärkung angefordert. Vier Personen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren mussten kurzzeitig in Gewahrsam genommen werden. Hierbei leistete der 20-Jährige erheblichen Widerstand und wird entsprechend angezeigt. Ein Beamter wurde an der Hand leicht verletzt.

Die Jugendlichen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihren Eltern übergeben.

Bilderstrecken

Blaulicht

In Büro eingebrochen

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). In ein Bürogebäude im Meisenweg sind Unbekannte zwischen Dienstag, 18 Uhr, und Mittwoch, 8 Uhr, auf noch nicht bekannte Art eingedrungen. Offenbar zielgerichtet stemmten sie die Tür zu einer der dort untergebrachten Firmen auf und stahlen mehrere Desktopcomputer und…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen