Blaulicht

Go-Kart im Fun-Park fing Feuer

07.01.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (lp). Ein elektrisches Go-Kart ist am Mittwochabend im Fun-Park in der Imanuel-Maier-Straße in Köngen in Brand geraten. Vorsorglich sind etwa 150 Personen, die sich zur Zeit des Unglücks in der Anlage aufhielten, ins Freie geleitet worden. Kurz nach 18 Uhr war das Go-Kart vermutlich aufgrund eines Kurzschlusses in Brand geraten. Ein Kabel der Batterie hatte am linken Hinterrad gestreift, wodurch die Isolierung beschädigt wurde, dann kam es zum Kurzschluss, der das Feuer ausgelöst haben dürfte. Mitarbeiter der Anlage konnten die Flammen sofort mit Pulverlöschern ersticken. Das mit dem Kart fahrende Kind blieb unverletzt und war beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht mehr vor Ort. Ein 19-jähriger Angestellter zog sich beim Löschen eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Der Schaden beträgt circa 5000 Euro.

Bilderstrecken

Blaulicht

Betrunken geflüchtet

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zu einem Auffahrunfall kam es am Samstag kurz vor Mitternacht auf der B 27 auf Höhe der Ausfahrt Echterdingen. Der 63-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr ordnungsgemäß auf der rechten Fahrspur in Richtung Tübingen, als sich von hinten mit deutlich höherer…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen