Blaulicht

Giftköder ausgelegt

19.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUHAUSEN (lp). Zeugen und Hinweise zum Fund von vergifteten Hackfleisch- oder Mett-Bällchen sucht der Polizeiposten Neuhausen. Ein Unbekannter hat diese Fleischbällchen in der Panoramastraße im Bereich einer Freifläche an einem Laternenmast ausgelegt. Eine Hundehalterin bemerkte beim Ausführen ihres Hundes am Sonntag gegen 8.30 Uhr, dass dieser etwas gefressen hatte. Nachdem sie weitere dieser Fleischbällchen dort fand, schwante ihr sofort Böses. Sie ging sofort zum Tierarzt. Dort wurde festgestellt, dass die Fleischbällchen mit Rattengift vergiftet waren. Durch die sofortige Behandlung ist der Mischlingsrüde wieder wohlauf. Zwischenzeitlich meldete sich eine weitere Hundehalterin, deren beide Hunde auch diese Fleischbällchen gefressen haben. Die vergifteten Köder wurden entfernt und sichergestellt. Die Polizei bittet um Hinweise und sucht unter der Telefonnummer (0 71 58) 9 51 60 Zeugen, die bei der Panoramastraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen