Blaulicht

Gegen Fassade geprallt

12.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (lp). Vermutlich sein Talent überschätzt hat ein 18-jähriger Fahrzeuglenker in den frühen Morgenstunden des Sonntags gegen 3.10 Uhr in Köngen. Der BMW-Lenker fuhr von der Wertstraße in Richtung Bahnhofstraße und kam beim Linksabbiegen aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei prallte er gegen einen Metallpfosten und eine Hausfassade, wobei Sachschaden in Höhe von circa 3000 Euro entstand. Aufgrund der festgestellten Alkoholisierung wurde beim Fahrzeugführer Blut entnommen, über einen Führerschein verfügte er nicht. Die beiden 17-jährigen Mitfahrer wurden bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von circa 9000 Euro, er war nicht mehr fahrbereit.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Obergeschoss eingebrochen

OSTFILDERN (lp). In eine Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im Montluelweg im Scharnhauser Park wurde am Donnerstag eingebrochen. Ein Nachbar entdeckte die aufgebrochene Wohnungstür bei seiner Rückkehr gegen 19.30 Uhr. Nach bisherigen Feststellungen wurden Schränke und…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen