Blaulicht

Fremder Mann im Keller

14.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Am Freitag gegen 15.20 Uhr ging die 48-jährige Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Schellingstraße in das Untergeschoss, um Holz heraufzuholen. Die 48-Jährige vernahm zunächst Schritte. Nachdem ihr Zuruf erwidert wurde, ging die Bewohnerin wieder nach oben und verständigte ihre Tochter im Obergeschoss. Beide Bewohnerinnen verließen das Gebäude und schauten im Garten nach. Durch eine offenstehende Türe riefen die Bewohner nochmals in den Keller. Daraufhin kam ein 44-Jähriger mit russischer Abstammung aus dem Gebäude. Nachdem die 48-jährige Bewohnerin den Mann vom Gelände verwies und ihm mitteilte, dass sie die Polizei informieren werde, entfernte er sich. Kurze Zeit später konnte der Mann in einer nahe gelegenen Flüchtlingsunterkunft vorläufig festgenommen werden. Wie sich zwischenzeitlich herausstellte, war die Türe zum Gebäude nicht verschlossen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals eindringlich darauf hin, dass sämtliche Fenster und Türen auch bei lediglich kurzfristiger Abwesenheit am besten verschlossen zu halten sind.

Bilderstrecken

Blaulicht

Schlecht angezogen

NÜRTINGEN (pm). Ein Sachschaden von etwa 18 000 Euro ist die Folge einer nicht oder nicht ausreichend angezogenen Handbremse. Dies führte am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr in der Richard-Wagner-Straße zu einem Verkehrsunfall. Beim Abstellen seines Golfs sicherte der 79-jährige Fahrer seinen Wagen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen