Blaulicht

Flüchtling überfiel Flüchtlinge

01.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Am Freitag gegen 22.35 Uhr kam es in Nürtingen bei der Stadtbrücke zu einem tätlichen Angriff auf einen 20-jährigen syrischen Flüchtling. Der Angreifer, ein 24-jähriger irakischer Flüchtling, versuchte mit einem Messer das Opfer zur Herausgabe seiner Barschaft und anderer Gegenstände zu bewegen. Nach einer körperlichen Auseinandersetzung flüchtete das Opfer zu Fuß. Sein in der Nähe befindlicher Bruder kam ihm zu Hilfe. Nunmehr bedrohte der 24-Jährige beide Brüder und forderte ihre Wertsachen. Nach einer Handgreiflichkeit konnten die Brüder sich durchsetzen und den Angreifer in die Flucht schlagen. Aufmerksame Beamte des Polizeireviers Nürtingen konnten den Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung festnehmen. Beamte der Kriminalpolizei führten die weiteren Ermittlungen durch, und der tatverdächtige Iraker wurde am Samstagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ. Im Anschluss wurde der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bilderstrecken

Blaulicht

Auf dem Herd Essen vergessen

WERNAU (lp). Angebranntes Essen löste am Donnerstagabend in der Plochinger Straße einen Einsatz der Rettungskräfte aus. Ein 29-jähriger Bewohner einer Dachgeschosswohnung hatte sein Essen auf dem Herd aufgesetzt und war auf dem Sofa eingeschlafen. Die Rauchentwicklung löste den Rauchmelder aus.…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen