Blaulicht

Filmreife Action für die Polizei

04.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp/bg). Aufnahmen für einen Actionfilm haben am Mittwochabend für einen größeren Polizeieinsatz in der Kanalstraße gesorgt. Ein Passant meldete gegen 20.30 Uhr, dass zwei Personen über eine Leiter in ein Fenster der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule gestiegen wären. Sofort fuhren sieben Streifenwagen, darunter zwei Fahrzeuge mit Diensthunden sowie ein Wagen der Kriminalpolizei, zum Tatort und umstellten das Gebäude – ein übliches Vorgehen in einem solchen Fall.

Als die Beamten mit den Diensthunden in das Schulgelände eindrangen, stellte sich heraus, dass es sich bei den „Einbrechern“ um Mitglieder einer Filmcrew handelte, die in dieser Woche dort einen Actionfilm drehen. Es handelt sich dabei um ein Kurzfilmprojekt mit dem Titel „Run“. Lehrer Simon Bombera dreht den Film gemeinsam mit einigen Freunden, Schülern des Technischen Gymnasiums und mit professioneller Hilfe von Studenten der Filmhochschule München. Er erzählt, wie es zu dem Zwischenfall kam: „Eigentlich wollten wir nur ein Kabel durchs Fenster legen und sind deshalb mit der Leiter hinaufgestiegen. Das muss wohl der Stein des Anstoßes gewesen sein.“ Auf diese Weise kam noch etwas reale Action in den Film.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen