Blaulicht

Fett fing Feuer

24.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Zu einem Küchenbrand rückte am Montagmittag ein Großaufgebot an Rettungskräften in die Alleenstraße in Kirchheim aus.

Ein 38-Jähriger wollte kurz nach 14 Uhr Pommes für seine Kinder zubereiten. Er stellte eine Pfanne mit Bratfett auf den Herd. Vermutlich vergaß er das Fett, das durch die Hitze in Brand geriet. Die Flammen griffen auf die Dunstabzugshaube über. Die Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und 43 Mann ausrückte, konnte einen größeren Wohnungsbrand verhindern. Ein auf dem Dach arbeitender 20-Jähriger bemerkte den Rauch und konnte den 38-Jährigen und seine Kinder in Sicherheit bringen. Der 20-Jährige und der Vater wurden vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die Kinder blieben unverletzt und wurden der heimkehrenden Mutter übergeben. Der Schaden beträgt circa 10 000 Euro.

Bilderstrecken

Blaulicht

Toaster in Flammen

NEUHAUSEN (lp). Zu einem Küchenbrand wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Mittwoch kurz vor 14 Uhr in die Lettenstraße gerufen. In einer Küche im Erdgeschoss hatte ein 10-Jähriger den Toaster in Betrieb genommen und war kurz aus dem Raum gegangen. Als er zurückkam, stand der Toaster…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen