Blaulicht

Falscher Stromableser unterwegs

18.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). In Echterdingen ist am Montagnachmittag. eine 86 Jahre alte Frau von einem falschen Mitarbeiter der Stadt aufgesucht worden. Der Unbekannte klingelte gegen 15 Uhr an der Wohnungstür der Frau in der Tübinger Straße und gab vor, im Auftrag der Stadt den Stromzähler ablesen zu müssen. Weil der Mann glaubhaft wirkte, ließ ihn die Frau in den Keller des Hauses.

Beim Hinausgehen zog der Unbekannte zunächst unbemerkt einen an der Haustür steckenden Schlüssel ab. Die Bewohnerin bemerkte das Fehlen des Hausschlüssels zum Glück rechtzeitig und verständigte sofort die Polizei. Die Fahndung nach dem etwa 40 Jahre alten, etwa 175 Zentimeter großen Mann mit Dreitagebart und dunklem kurzem Haar verlief allerdings negativ. Die Polizei rät: Lassen Sie keine unbekannten Personen ins Haus. Echte Servicemitarbeiter zeigen unaufgefordert einen Ausweis. Städte und Kommunen kündigen Ablesungen vorher im Amtsblatt an.

Bilderstrecken

Blaulicht

Müllpresse in Brand geraten

ESSLINGEN (lp). Starker Qualm aus dem Müllraum in einem Mehrfamilienhaus in der Königsallee hat am Montagmittag einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Vorsichtshalber wurden etwa 60 Bewohner des Hauses evakuiert. Die Müllpresse war in dem Haus, das über eine zentrale…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen