Blaulicht

Fahrzeug überschlug sich

28.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Schwere Verletzungen hat sich ein 20-jähriger Autofahrer am Freitagmorgen bei einem Unfall am „Echterdinger Ei“ zugezogen. Er fuhr gegen 7.10 Uhr mit seinem Ford von der Bundesstraße 27 aus Richtung Tübingen auf dem linken Fahrstreifen der Anschlussstelle Stuttgart-Degerloch in Richtung Karlsruhe. Auf der regennassen Fahrbahn geriet er am Ende einer Linkskurve ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke, schleuderte quer über die Fahrbahn, überschlug sich an der Böschung und blieb schließlich auf der Fahrerseite liegen. Die Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen war mit sieben Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften am Unfallort und befreite den 20-Jährigen aus seinem Fahrzeug. Mit schweren Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Am Ford entstand Totalschaden in Höhe von rund 10 000 Euro. Durch den Unfall entwickelte sich auf der B 27 ein Stau von sieben Kilometern.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen