Blaulicht

Fahrer lebensgefährlich verletzt

28.01.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (lp). Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste am Montagmorgen der 55-jährige Fahrer eines Transporters nach einem Unfall an der Anschlussstelle Wendlingen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Er fuhr gegen 7.20 Uhr auf die Ausfahrt aus Richtung München und kam aus unbekannter Ursache in der Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug landete im dichten Buschwerk, die Feuerwehr musste eine Schneise zum Unfallfahrzeug schlagen, um den Schwerverletzten retten zu können. Die Ausfahrt Wendlingen musste für rund zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr auf der A 8 wurde nur wenig beeinträchtigt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen