Blaulicht

„Ente“ wurde Opfer der Flammen

02.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Sonntag gegen 12 Uhr mittags wurde die Nürtinger Feuerwehr zu einem Garagenbrand in der Eugenstraße gerufen. Die Garage und ein Anbau standen in Flammen. Die einzige im Haus befindliche Person kam rechtzeitig heraus, für Menschen bestand keine Gefahr. Stadtbrandmeister Ralf Bader vermutet einen technischen Defekt in einem Anbau zwischen Haus und Garage als Ursache. Die Feuerwehr war mit 25 Leuten und vier Fahrzeugen vor Ort. Den Flammen zum Opfer fielen ein Motorroller und ein Oldtimer: eine sogenannte „Ente“. Der Schaden kann noch nicht beziffert werden. bg/Foto: FFW Nürtingen

Bilderstrecken

Blaulicht

Motor von BMW gerät in Brand

NÜRTINGEN (lp). Der Unterstützung eines Lastwagenfahrers ist es wohl zu verdanken, dass ein Fahrzeugbrand am Dienstagnachmittag glimpflich ausgegangen ist. Mit einem BMW war kurz vor 16 Uhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker auf der Bundesstraße 313 von Wendlingen nach Nürtingen unterwegs, als er kurz…

Weiterlesen

Schwer verletzt nach Frontalkollision

Nach der Frontalkollision zweier Autos ist die Landesstraße 1210 zwischen Owen und Beuren am Mittwochmorgen für knapp zwei Stunden voll gesperrt gewesen. Verursacht wurde der Unfall von einem 19-Jährigen, der mit seinem Mitsubishi Colt kurz nach sieben Uhr in Richtung Owen fuhr. Sein Wagen…

Weiterlesen

Rennradler leicht verletzt

NÜRTINGEN (lp). Leichte Verletzungen zog sich ein 64-jähriger Rennradler zu, der am Dienstag in der Gerberstraße stürzte. Gegen 14.25 Uhr fuhr er hinter einem anderen Radler von der Steinengrabenstraße in Richtung Werastraße. Aus einem Seitenarm der Gerberstraße wollte ein vorfahrtsberechtigter…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen