Blaulicht

Einbrecherbeute in barer Münze

26.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WEILHEIM (lp). Zu zwei Firmeneinbrüchen kam es in der Nacht von Donnerstag, 18 Uhr, auf Freitag, 6 Uhr, in der Austraße und Talstraße gekommen. Offensichtlich suchten die Ganoven nach Bargeld. In der Talstraße überstiegen sie zunächst das Tor am Firmenareal eines Baugeschäftes, stiegen mithilfe vorgefundener Leitern zu den Bürofenstern im ersten Obergeschoss und wollten die Rollläden aufwuchten, was aber nicht gelang. Daraufhin brachen sie die Eisenvergitterung eines Fensters im Erdgeschoss brachial heraus und zerstörten den Rollladen. Dann hebelten sie das Fenster auf und durchstöberten sämtliche Büroräume des zweistöckigen Komplexes. Mit etwas über 100 Euro, überwiegend Münzgeld, aus der Kaffeekasse machten sie sich schließlich davon. Zurück blieb ein hoher Sachschaden, der noch nicht beziffert werden kann.

In einen nicht weit davon entfernt in der Austraße liegenden Lagerraum eines Baumaschinenhandels gelangten vermutlich dieselben Einbrecher nach Aufhebeln einer Außentür. Nach Aufbrechen einer Verbindungstür betraten sie den Bürotrakt, durchsuchten sämtliche Schränke und Schubladen und nahmen zwei Geldkassetten mit vermutlich über 1500 Euro mit. Der hier angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Der Polizeiposten Weilheim nimmt Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen unter Telefon (0 70 23) 90 05 20 entgegen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen