Blaulicht

Ein Auto zu viel

03.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DETTINGEN/ERMS (lp). Normalerweise wird die Polizei gerufen, wenn ein Fahrzeug fehlt – am Mittwochabend war es genau andersherum: Es gab ein Fahrzeug zu viel. Die Polizei musste gegen 20 Uhr nach Dettingen ausrücken, wo ein Garagenbesitzer beim Öffnen seiner Garage festgestellt hatte, dass dort ein ihm fremder Pkw abgestellt war. Während der Überprüfung vor Ort stellte sich der zunächst verdächtig anmutende Fall dann als völlig harmlos heraus. Der zufällig hinzukommende Besitzer des Pkw klärte die Anwesenden darüber auf, dass sein Wagen nicht etwa in der Garage versteckt, sondern von ihm selbst versehentlich in der falschen Garage abgestellt worden war. Ein Freund hatte ihm angeboten, seinen Pkw über den Winter in dessen Garage im selben Objekt abzustellen. Dabei waren wohl die Absprachen etwas ungenau ausgefallen, weshalb es zu dem Missverständnis kam. Nach dem Umparken des Corpus Delicti war ein ausnahmsweise harmloser polizeilicher Einsatz so schnell beendet wie er begonnen hatte.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen