Blaulicht

Ehemalige Freundin attackiert

23.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BÖBLINGEN/ESSLINGEN (lp). Zu einem gewalttätigen Übergriff auf eine 20-jährige Frau kam es am Sonntagabend, gegen 20.45 Uhr, im Bereich der S-Bahn-Haltestelle Goldberg in Böblingen. Die Frau hatte sich dort mit einem drei Jahre älteren Mann getroffen, mit dem sie in der Vergangenheit liiert war und der ihr am Tag zuvor in der Stuttgarter Innenstadt bei einem Aufeinandertreffen ihr Handy entrissen hatte. Dieses wollte er ihr nun zurückgeben.

Die beiden gingen zunächst in eine nahe gelegene Grünanlage, als der 23-Jährige plötzlich begann seine Ex-Freundin anzuschreien. Als diese dann ihren neuen Partner erwähnte, rastete der junge Mann wohl aus und attackierte die 20-Jährige, indem er ihre Kehle zudrückte, sie schlug und am Boden liegend trat. Erst als ein Zeuge hinzukam, ließ der 23-Jährige von seinem Opfer ab und flüchtete zu Fuß in Richtung einer Bushaltestelle. Die 20 Jahre alte Frau erlitt leichte Verletzungen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Der 23 Jahre alte Tatverdächtige, der im Landkreis Esslingen wohnt, muss nun mit einer Anzeige wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen