Blaulicht

Dubiose Substanzen geraucht

22.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp/vh). Am Samstag kurz nach 1 Uhr mussten insgesamt vier Rettungswagen nach Nürtingen zur Braikeschule ausrücken. Dort hatten mehrere Personen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren eine noch unbekannte Substanz geraucht und klagten anschließend über Übelkeit, Erbrechen und Kreislaufprobleme. Insgesamt sechs Personen wurden vom Rettungsdienst in verschiedene Kliniken eingeliefert. Die Retter informierten das Polizeirevier Nürtingen, das mit zwei Streifenbesatzungen anrückte. Lebensgefahr habe nicht bestanden, heißt es bei der Polizei. Es werde wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Bei Glätte Kontrolle verloren

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Winterliche Straßenverhältnisse sind einem 23-jährigen VW-Golf-Lenker am Sonntagmittag zum Verhängnis geworden. Als der junge Mann gegen 13 Uhr auf der Esslinger Straße in Echterdingen unterwegs war, brach ihm in einer Kurve das Heck seines Fahrzeugs aus. Der Wagen…

Weiterlesen

Gegen Leitplanke gerutscht

ESSLINGEN (lp). Mit einem Renault ist eine 18-jährige Fahranfängerin am Sonntagmittag auf der Bundesstraße 10 in Richtung Göppingen verunglückt. Auf Schneeglätte verlor sie gegen 12.45 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Sirnau die Gewalt über ihren Wagen und rutschte nach rechts von der…

Weiterlesen

Messerstecherei

FRICKENHAUSEN (lp). In der Nacht auf Sonntag, gegen 2.45 Uhr, wurde der Polizei eine Messerstecherei in einer Flüchtlingsunterkunft in der Wielandstraße gemeldet. Zwischen zwei Bewohnern der Unterkunft war es zu einem Streit gekommen, nachdem ein 21-jähriger Gambier sein Zimmer betreten hatte,…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen