Blaulicht

Dreister Einbruch am hellen Tag

25.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (lp). Beinahe geschnappt wurden zwei Einbrecher, die am Mittwochmorgen in ein Wohnhaus in der Zeppelinstraße einbrachen.

Einer der Täter hebelte zwischen 11 und 11.45 Uhr die Terrassentür auf, durchsuchte sämtliche Räume und öffnete Schubladen und Schränke. Nach bisherigen Erkenntnissen fehlen zwei Herrenjacken im Wert von insgesamt rund 300 Euro, Schaden entstand nach Schätzungen der Polizei in Höhe von etwa 2000 bis 3000 Euro.

Kurz vor der Tat hatte ein Anwohner zwei männliche Personen gesehen, die zum Wohnhaus gingen. Einer davon klingelte, der andere ging kurz ums Haus. Nachdem beide wieder weggegangen waren, sah der Zeuge einen der beiden auf einer Schaukel am nahen Spielplatz sitzen, was ihm nun verdächtig vorkam.

Während er die Polizei rief, entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung. Die Polizei konnte auch bei der Fahndung die beiden Verdächtigen nicht mehr finden. Der Einbruch wurde erst später bekannt und gemeldet.

Beide Tatverdächtige sollen etwa 25 bis 30 Jahre alt und schlank sein. Einer hatte glatte, dunkle mittellange Haare und trug eine schwarze Hose und schwarze Daunenjacke. Der andere hatte dunkelbraunes Haar und trug eine dunkle Hose und eine rote Jacke.

Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt die Polizei unter Telefon (0 70 24) 92 09 90 entgegen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Unfall wegen Übermüdung

UNTERENSINGEN (lp). Glück im Unglück hatte ein übermüdeter Autofahrer, der am Montagmorgen einen Unfall verursacht hat. Der 75-Jährige befuhr gegen 8.20 Uhr mit seinem VW Passat die B 313 in Richtung Wendlingen. Wegen starker Übermüdung kam der Mann mit seinem Wagen auf Höhe von Unterensingen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen