Blaulicht

Dreiste Ketten-Trickdiebe

23.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Am Sonntag wurde ein 75 Jahre alter Mann beinahe das Opfer von dreisten Trickdieben. An der Bushaltestelle Holderweg hielt ein Mercedes mit Hamburger Zulassung neben ihm, eine Frau stieg aus und fragte nach dem Weg zum Krankenhaus. Aus vorgetäuschter Dankbarkeit für die Auskunft umarmte sie den 75-Jährigen und versuchte ihm eine Halskette umzulegen. Der Senior stieß die Frau weg und warf die Kette auf den Boden. Eine zweite Frau stieg aus und versuchte ebenfalls ihn zu umarmen und ihm eine Kette umzuhängen. Als er auch diese Attacke abwehrte, stiegen beide in den Mercedes, der in Richtung Plattenhardt davonfuhr. Dann bemerkte der 75-Jährige das Fehlen seiner eigenen Goldkette. Noch bevor er reagieren konnte, hielt der Mercedes erneut und die Frauen gaben die Goldkette zurück, vermutlich in der Hoffnung, dass der 75-Jährige dann nicht die Polizei ruft. Die Fahndung nach dem Mercedes blieb ohne Erfolg.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen