Wendlingen

Zusammenstoß auf der Römerbrücke

12.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen neun Uhr auf der Römerbrücke in Wendlingen ereignet hat, sind nach Polizeiangaben drei Verkehrsteilnehmer verletzt worden. Ein 79-Jähriger Autofahrer aus Köngen war mit seinem VW Golf in Richtung Köngen unterwegs, als er aus noch unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geriet, dort zunächst seitlich mit einem entgegenkommenden VW Passat und danach frontal mit einem VW-Bus kollidierte. Der Unfallverursacher zog sich bei dem Aufprall schwere Verletzungen zu und musste nach einer notärztlichen Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 41-jährige Fahrer des VW-Busses aus Esslingen und die 48-jährige Passat-Lenkerin aus Stuttgart wurden leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 40 000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Wendlingen war mit drei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort. Die Römerbrücke musste bis 10.20 Uhr komplett gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. lp/Foto: 7aktuell/M. Heckel

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen