Blaulicht

Drei Schwerverletzte nach Rennen auf B 313

08.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Montag kurz nach 19 Uhr gab es auf der B 313 in der Gegend von Unterensingen ein Autorennen, das für drei Personen tragisch endete. Diese saßen in einem VW Golf, der sich ein Rennen mit einem noch unbekannten silbernen VW Passat neuester Bauart lieferte. Laut Zeugen befuhren beide Fahrzeuge die B 313 von Wendlingen her in Richtung Nürtingen mit einer Geschwindigkeit von rund 180 Stundenkilometern. Als der Golf den Passat auf dem rechten Fahrstreifen überholen wollte, musste er feststellen, dass dort ein Fahrzeug mit normaler Geschwindigkeit fuhr. Dann scherte der Golf wieder nach links aus, kam ins Schleudern, rutschte über einen begrünten Hang und blieb auf der Fahrbahn quer stehen. Der 19-jährige Fahrer, sein 17-jähriger Beifahrer und eine 17-jährige Mitfahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und ins Krankhaus gebracht. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang unter Telefon (07 11) 3 99 04 20 Zeugen, die Angaben zu dem noch flüchtigen Passat und zum Unfallhergang machen könnten. lp/Foto: 7aktuell/Marcel Heckel

Bilderstrecken

Blaulicht

Mit Schotter gegen Polizei

KIRCHHEIM-ÖTLINGEN (bp). Ein 40-Jähriger hat am Montag gegen 17.15 Uhr am Bahnhof Ötlingen mehrere Schottersteine auf zwei Beamte des Polizeireviers Kirchheim geworfen. Dann versuchte der Tatverdächtige, der sich im Gleisbereich aufhielt, zu flüchten. Die Polizisten nahmen den 40-Jährigen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen