Blaulicht

Diebstahl mit Messer

20.12.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

REICHENBACH (lp). Ein 23-jähriger Gambier wurde am Samstagnachmittag nach einem Ladendiebstahl in einem Einkaufsmarkt in der Olgastraße festgenommen. Weil er bei der Tat ein Messer und eine Softairpistole bei sich hatte, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen den polizeilich bereits bekannten Beschuldigten nicht nur wegen Ladendiebstahls, sondern wegen des Verbrechenstatbestands des Diebstahls mit Waffen. Der 23-Jährige hatte nach derzeitigem Ermittlungsstand am Samstag, kurz vor 12.30 Uhr, den Supermarkt betreten und eine Flasche Wein gestohlen. Das Personal alarmierte die Polizei, weil der Mann im Markt außerdem mit einem Küchenmesser hantierte und drohte, sich umzubringen. Zu Drohungen gegenüber Angestellten oder Kunden kam es nicht. Die Polizeibeamten trafen den Mann vor dem Markt an. Er drohte an, sich mit dem Messer das Leben zu nehmen und flüchtete in Richtung Bahnhof. Unterwegs entledigte er sich noch einer geladenen Softairpistole und konnte am Bahnhof gestellt werden. Der Aufforderung, das Messer wegzulegen, kam er nicht nach. Der Verdächtige konnte nach dem Einsatz von Pfefferspray überwältigt und vorläufig festgenommen werden. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Auf dem Herd Essen vergessen

WERNAU (lp). Angebranntes Essen löste am Donnerstagabend in der Plochinger Straße einen Einsatz der Rettungskräfte aus. Ein 29-jähriger Bewohner einer Dachgeschosswohnung hatte sein Essen auf dem Herd aufgesetzt und war auf dem Sofa eingeschlafen. Die Rauchentwicklung löste den Rauchmelder aus.…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen