Blaulicht

Die Böschung hochgefahren

21.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OSTFILDERN (lp). Einen ungewöhnlichen Verkehrsunfall hat ein 87 Jahre alter Autofahrer am Donnerstagnachmittag verursacht. Der Fahrer eines Mercedes 190 hatte auf dem Parkplatz des Friedhofs Parksiedlung geparkt und wollte gegen 17.15 Uhr von dort wieder wegfahren. Er legte deshalb an seinem Automatikfahrzeug den Rückwärtsgang ein und setzte zurück. Aus noch ungeklärter Ursache, vermutlich, weil er die Pedale verwechselte, beschleunigte er in einem Linksbogen so stark, dass der Wagen über eine Grasfläche fuhr und einen verbauten Stein touchierte. Anschließend fuhr er mit der rechten Fahrzeugseite rückwärts eine Böschung hoch, wodurch das Fahrzeug über die linke Seite kippte und auf dem Dach liegen blieb. Ersthelfer konnten den nicht angeschnallten Fahrer unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. An seinem Mercedes dürfte Totalschaden in Höhe von geschätzt rund 7000 Euro entstanden sein.

Bilderstrecken

Blaulicht

In Vereinshütte eingebrochen

DENKENDORF (lp). Ein Unbekannter ist zwischen Sonntag, 14 Uhr, und Montag, 11 Uhr, in eine Vereinshütte in der Lenaustraße eingebrochen. Durch das Aufbrechen der Eingangstür verschaffte er sich Zugang. Die Wechselgeldkasse mit einem geringen Münzgeldbetrag plünderte er aus und ließ einen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen