Blaulicht

Dem Vordermann ins Heck

13.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Unachtsamkeit und mangelnder Sicherheitsabstand sind Ursache für einen Unfall am Donnerstag gegen 16.45 Uhr auf der B 27 auf Höhe von Echterdingen. Ein 25-jähriger Tübinger fuhr mit seinem 1er BMW von Stuttgart in Richtung Tübingen. Zu spät merkte er, dass ein vorausfahrender 41-Jähriger mit seinem Mercedes E-Klasse bremsen musste. Weil er keinen ausreichenden Sicherheitsabstand eingehalten hatte, krachte er ins Heck des Mercedes. Verletzt wurde zum Glück niemand. Während der Mercedes fahrtüchtig blieb, wurde der BMW so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf rund 7000 Euro geschätzt.

Wenig später krachte es erneut nur unweit der ersten Unfallstelle. Ein 43-jähriger Reutlinger fuhr mit seinem Mercedes S-Klasse ebenfalls von Stuttgart in Richtung Tübingen. Im Tunnel zwischen den Anschlussstellen Echterdingen und Stetten erkannte er zu spät einen vorausfahrenden Mercedes E-Klasse, der seine Geschwindigkeit reduzieren musste. Zwar versuchte er noch nach rechts auszuweichen, doch weil auch er zu dicht aufgefahren war, krachte er ins Heck des vorausfahrenden Mercedes. Die 32-jährige Fahrerin des Mercedes E-Klasse wurde bei dem Unfall leicht verletzt, konnte aber nach der Unfallaufnahme selbst zum Arzt gehen. Die Autos blieben fahrbereit. Der Sachschaden wird auf rund 16 000 Euro beziffert.

Bilderstrecken

Blaulicht

Schlägerei am Sportplatz

BEUREN (lp). Eine Schlägerei gabe es am Freitag um 23.25 Uhr auf dem Festgelände Lettenwäldle beim Sportplatz. Nach Verlassen des Festgeländes wurden drei junge Leute im Alter von 17, 18 und 21 Jahren beim Einsteigen in ihr Auto auf dem rückseitigen Parkplatz von Insassen des danebenstehenden…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen