Blaulicht

Das konnte nicht gutgehen

05.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Der Leichtsinn eines befreundeten Pärchens hat am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten in Kirchheim geführt. Ein 27-Jähriger befuhr mit einem Damenrad kurz nach 15 Uhr die Hahnweidstraße in Richtung Ziegelstraße. Auf dem Lenker des Fahrrads saß seine 17-jährige Freundin. Kurz vor der Einmündung fuhr der Radfahrer auf den Gehweg und kam mit dem Vorderrad in ein Schotterbett. Hierdurch verlor er die Kontrolle über das Rad und die beiden stürzten seitlich auf den Boden. Der 27Jährige zog sich Schürfwunden zu. Die Jugendliche schlug mit dem Kopf auf und verletzte sich so schwer, dass sie mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden musste. Sie trug keinen Fahrradhelm.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen