Blaulicht

Brandstiftung in Tiefgarage

23.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN (lp). Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses wurden am Freitagmorgen durch einen Brandalarm aufgeschreckt. Gegen 6.30 Uhr sah ein Bewohner Rauch aus der Einfahrt der Tiefgarage aufsteigen und alarmierte weitere Hausbewohner und Nachbarn. Polizei und Feuerwehr evakuierten insgesamt neun Personen aus dem Zwölf-Parteien-Haus. Der durch die Feuerwehr schnell gelöschte Brand war zum Glück auf die Tiefgarage begrenzt, darüber liegende Wohnungen waren nicht betroffen. Die Garage und mehrere darin abgestellte Pkw wurden durch den Rauch beschädigt, Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Mehrere in der Garage gelagerte Materialien und eine Arbeitsmaschine wurden von einem Unbekannten absichtlich in Brand gesteckt, die Kriminalpolizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Der Sachschaden liegt bei etwa 30 000 Euro. Die Hausbewohner konnten am Vormittag wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Bilderstrecken

Blaulicht

Toaster in Flammen

NEUHAUSEN (lp). Zu einem Küchenbrand wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Mittwoch kurz vor 14 Uhr in die Lettenstraße gerufen. In einer Küche im Erdgeschoss hatte ein 10-Jähriger den Toaster in Betrieb genommen und war kurz aus dem Raum gegangen. Als er zurückkam, stand der Toaster…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen