Blaulicht

Brandstifter festgenommen

17.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Zwei jugendliche Brandstifter sind am Pfingstmontag von der Polizei festgenommen worden, nachdem sie die Holzhütte einer Schule angezündet hatten. Sie werden außerdem verdächtigt, bereits am vergangenen Freitag ein Gartenhaus im Gewann Köller in Brand gesetzt zu haben. Am Montag wurde gegen 14 Uhr ein Feuer auf dem Gelände des Theodor-Heuss-Gymnasiums in der Breslauer Straße gemeldet. Beim Eintreffen der Rettungskräfte vor Ort stand eine Garten-/Werkstatthütte der Schule in Flammen. Da bereits am Freitagnachmittag in der Nähe ein Gartenhaus abbrannte, wurde eine Fahndung mit mehreren Streifen eingeleitet. Unweit des Gymnasiums entdeckten die Beamten die beiden Jungs im Alter von 15 und 16 Jahren. Die Bekleidung der Tatverdächtigen roch stark nach Rauch und sie gaben zu, den Brand am Montag und am Freitag gelegt zu haben. Bei den Bränden entstand ein Schaden in Höhe von etwa 7500 Euro.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen.

Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen