Blaulicht

Brand: Polizei rettet Tiere

28.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bewohner des Zwölf-Familien-Hauses konnten frühzeitig außer Gefahr gebracht werden und es wurde niemand verletzt.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte quoll Rauch aus dem zweiten Stock. Nach ersten Ermittlungen brach der Brand in der Nähe eines Sofas aus bislang unbekannter Ursache aus. Die Wohnungsinhaber waren zum Zeitpunkt des Brandausbruches außer Haus. Der Gebäudeschaden wird von der Polizei derzeit auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung vor Ort. Vorsorglich war der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann an der Brandstelle. Von der Feuerwehr konnten aus der Brandwohnung eine Katze und ein Meerschweinchen unversehrt geborgen werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Lkw blieb auf Bahngleis stehen

NÜRTINGEN (lp). Dank funktionierender Warnhinweise und eines aufmerksamen Zugführers hat es am Montagnachmittag keine Kollision zwischen der Neuffener Tälesbahn und einem auf den Schienen stehenden Sattelzug gegeben. Ein 34-Jähriger befuhr kurz nach 15 Uhr mit dem Lkw die Metaboallee und wollte…

Weiterlesen

Schuppen und Hütte abgebrannt

WOLFSCHLUGEN (lp). Zum Brand eines Schuppens und eines Gartenhauses im Lönsweg mussten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in der Nacht zum Dienstag, gegen 0.45 Uhr, ausrücken. Eine Anwohnerin hatte das Feuer zufällig entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Helfer brannten…

Weiterlesen

Tödlicher Unfall auf der Aichtalbrücke

Ein Verkehrsunfall mit einem Todesopfer hat sich am Montagabend auf der Bundesstraße 27 bei Aich ereignet. Der 31-jährige Fahrer eines VW befuhr gegen 20.15 Uhr den linken Fahrstreifen der B 27 von Stuttgart kommend in Richtung Tübingen. Kurz vor der Aichtalbrücke überholte er mit deutlich…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen