Blaulicht

Brand: Polizei rettet Tiere

28.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bewohner des Zwölf-Familien-Hauses konnten frühzeitig außer Gefahr gebracht werden und es wurde niemand verletzt.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte quoll Rauch aus dem zweiten Stock. Nach ersten Ermittlungen brach der Brand in der Nähe eines Sofas aus bislang unbekannter Ursache aus. Die Wohnungsinhaber waren zum Zeitpunkt des Brandausbruches außer Haus. Der Gebäudeschaden wird von der Polizei derzeit auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung vor Ort. Vorsorglich war der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann an der Brandstelle. Von der Feuerwehr konnten aus der Brandwohnung eine Katze und ein Meerschweinchen unversehrt geborgen werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit mit übler Folge

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Es sollte ein geselliger Abend werden, den ein 19Jähriger mit Freunden in einem Echterdinger Lokal verbringen wollte. Am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr gerieten die Freunde indes nach dem Konsum von Alkohol in Streit, woraufhin der junge Mann erbost die Örtlichkeit…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen