Blaulicht

Brand grade noch verhindert

15.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Rauchgeruch in der Königsallee hat einen aufmerksamen Nachbarn am Dienstagvormittag, gegen 10 Uhr alarmiert, er verständigte sofort Feuerwehr und Polizei. Der Rauch kam aus der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Die Hausbewohner wurden vorsorglich evakuiert. Wie sich herausstellte, hatten die Wohnungsinhaber am frühen Morgen die Wohnung verlassen und dabei eine glühende Zigarette im Aschenbecher vergessen. Diese begann zu brennen, das Feuer griff bereits auf Schriftstücke über. Dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr ist zu verdanken, dass kein nennenswerter Schaden entstand ist. Da die Wohnung nicht mit Rauchmeldern ausgestattet war, kommt auf die Wohnungsinhaber neben einem Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung noch ein Ordnungswidrigkeitsverfahren zu.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen