Blaulicht

Böller in der Hand explodiert

24.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN-ZOLLBERG (lp). Bei der Explosion eines Knallkörpers ist ein 15 Jahre alter Junge am Mittwochabend schwer verletzt worden. Offenbar fand der Jugendliche einen Knallkörper auf dem Gelände einer Schule in der Eberhard-Bauer-Straße. Im Beisein eines gleichaltrigen Freundes zündete er den Böller gegen 21.40 Uhr in der Boßlerstraße. Als dieser nicht wie erwartet zündete, nahm ihn der Junge wieder in die Hand, dort explodierte der Knallkörper und verletzte den Jungen schwer an der Hand. Zeugen hörten den Knall und eilten zu Hilfe. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in eine Klinik. Die Polizei suchte noch am Mittwochabend den Schulhof in der Eberhard-Bauer-Straße ab, fanden aber keine weiteren Knallkörper.

Bilderstrecken

Blaulicht

Lkw blieb auf Bahngleis stehen

NÜRTINGEN (lp). Dank funktionierender Warnhinweise und eines aufmerksamen Zugführers hat es am Montagnachmittag keine Kollision zwischen der Neuffener Tälesbahn und einem auf den Schienen stehenden Sattelzug gegeben. Ein 34-Jähriger befuhr kurz nach 15 Uhr mit dem Lkw die Metaboallee und wollte…

Weiterlesen

Schuppen und Hütte abgebrannt

WOLFSCHLUGEN (lp). Zum Brand eines Schuppens und eines Gartenhauses im Lönsweg mussten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in der Nacht zum Dienstag, gegen 0.45 Uhr, ausrücken. Eine Anwohnerin hatte das Feuer zufällig entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Helfer brannten…

Weiterlesen

Tödlicher Unfall auf der Aichtalbrücke

Ein Verkehrsunfall mit einem Todesopfer hat sich am Montagabend auf der Bundesstraße 27 bei Aich ereignet. Der 31-jährige Fahrer eines VW befuhr gegen 20.15 Uhr den linken Fahrstreifen der B 27 von Stuttgart kommend in Richtung Tübingen. Kurz vor der Aichtalbrücke überholte er mit deutlich…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen