Blaulicht

Beim Mähen tödlich verletzt

29.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OSTFILDERN (lp). Bei einem tragischen Arbeitsunfall am Dienstag in der Nähe von Scharnhausen hat ein älterer Mann bei Mäharbeiten tödliche Verletzungen erlitten. Der 83-Jährige wollte gegen 10 Uhr sein Gartengrundstück im Gewann Hintere Hassen noch mal mähen. Mit einem Aufsitzmäher fuhr er auf der feuchten, schattigen Wiese bergab. Wegen des etwa 30-prozentigen Gefälles kam das Fahrzeug ins Rutschen, der Fahrer verlor die Kontrolle über den Mäher. Unglücklicherweise geriet er unter einen Baum und blieb mit dem Kopf an einem acht Zentimeter starken Ast hängen. Der Senior wurde aus dem Sitz gehoben und zwischen Ast und Grasschnittaufnahme am Heck des Rasenmähers eingeklemmt. Angehörige entdeckten gegen 14.30 Uhr den Verunglückten. Die sofort hinzugerufene Notärztin konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Männliche Leiche entdeckt

LENNINGEN (lp). Radfahrer haben am Sonntag gegen 14 Uhr bei einer Radtour im Waldgebiet Hirschtal beim Höllloch Verwesungsgeruch wahrgenommen. Als sie das Geröllfeld absuchten, entdeckten sie etwa 100 Meter unterhalb eines Trampelpfades eine stark verweste männliche Leiche. Der etwa 1,90 Meter…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen