Blaulicht

Beim Baumschnitt abgestürzt

13.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Ein 47 Jahre alter Arbeiter ist am Dienstag bei einem über zehn Meter tiefen Sturz von einem Baum schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich kurz vor 9.30 Uhr in der Nähe des Waldfriedhofs in der Manosquer Straße in Leinfelden. Der Mann, ein routinierter Profi mit mehreren Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet, führte in luftiger Höhe Baumschnittarbeiten durch. In zwanzig Meter Höhe brach ein massiver Ast, an dem die Kletterausrüstung des Mannes angebracht war. Der 47-Jährige fiel mindestens zehn Meter in die Tiefe und zog sich schwere Verletzungen zu. Nach notärztlicher Versorgung wurde der Mann per Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Lebensgefahr besteht zum Glück nicht. Es ergaben sich keine Hinweise auf ein Fremd- oder Selbstverschulden. Die Polizei geht davon aus, dass der Sicherungsast nicht erkennbar durch äußere Einflüsse vorgeschädigt war.

Bilderstrecken

Blaulicht

Kurze Abwesenheit genutzt

KIRCHHEIM (lp). Unbekannte sind am helllichten Dienstag in ein Wohnhaus im Max-Reger-Weg eingedrungen, zwischen 13.30 Uhr und 14.45 Uhr stemmten sie die Haustür auf und durchsuchten während einer kurzen Abwesenheit der Bewohner das ganze Haus. Möglicherweise wurden die Bewohner beim Verlassen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen