Blaulicht

Bei Höllenlöchern verunglückt

23.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DETTINGEN/ERMS (lp). Zur Bergung eines verunglückten Radfahrers rückten Rettungskräfte der Bergwacht, des DRK, ein Notarzt und die Polizei am Dienstag gegen 19.15 Uhr in das unwegsame Gelände im Bereich der Höllenlöcher aus. Ein 52-Jähriger aus Eningen war zusammen mit zwei weiteren Fahrern auf einer Mountainbiketour. Der 52-Jährige befuhr als Letzter der Gruppe vom Rossfeld kommend einen leicht abschüssigen Trampelpfad oberhalb der Höllenlöcher. Beim Überfahren von Baumwurzeln verlor er die Kontrolle über sein Gefährt und stürzte. Dabei zog er sich vermutlich schwere Verletzungen an der Schulter und am Rücken zu. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde er zur stationären Aufnahme und näheren Untersuchung in das Reutlinger Krankenhaus eingeliefert. Das Rad blieb unbeschädigt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Vermisstensuche mit Heli

DENKENDORF (lp). Nach einer älteren Dame hat die Polizei am Mittwochvormittag in und um Denkendorf gesucht. Die 81-Jährige war von Angehörigen gegen 9.30 Uhr als vermisst gemeldet worden, nachdem sie in der Nacht aus ihrem Wohnhaus verschwunden war. Neben mehreren Streifenwagenbesatzungen und…

Weiterlesen

Schwarzer Mercedes gesucht

FRICKENHAUSEN (lp). Nach einem schwarzen Mercedes C-Klasse Kombi mit Esslinger Kennzeichen sucht die Polizei Nürtingen nach einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend auf der B 313 zwischen Grafenberg und Großbettlingen ereignet hat. Ein 29-Jähriger war gegen 23 Uhr mit seinem Mercedes von…

Weiterlesen

Betrunken durch Fußgängerzone

KIRCHHEIM (lp). Mit fast zwei Promille ist am Dienstagabend, kurz nach 19 Uhr, ein betrunkener Autofahrer durch die Kirchheimer Fußgängerzone gefahren. Der Smart des 55-Jährigen wurde von einer Polizeistreife gesehen und in der Max-Eyth-Straße auf Höhe der Turmstraße angehalten. Nach der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen