Blaulicht

Behinderungen im Berufsverkehr

02.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (lp). Zu starken Verkehrsbehinderungen führten am Montagmorgen Auffahrunfälle mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen auf der B 313 in Fahrtrichtung Nürtingen. Auf Höhe der Anschlussstelle Köngen-Nord kam es kurz vor 7 Uhr im morgendlichen Berufsverkehr zu leicht stockendem Verkehr. Eine 38-jährige Mercedesfahrerin erkannte zu spät, dass die beiden vor ihr fahrenden Autos anhalten mussten. Aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes fuhr sie auf den Pkw Seat Leon eines 56-Jährigen auf, der noch auf den Ford Ka einer 27-Jährigen aufgeschoben wurde. Auch ein dem Mercedes nachfolgender 61-jähriger VW-Caddy-Fahrer reagierte zu spät und krachte ins Heck des Daimlers. Ins Heck des am VW-Caddy mitgeführten Anhängers prallte eine 30-Jährige mit ihrem Opel Corsa. Alle blieben unverletzt bis auf die Mercedesfahrerin; sie klagte über Schmerzen am Handgelenk und kam zur ambulanten Behandlung in die Klinik. Sachschaden entstand in Höhe von insgesamt rund 13 000 Euro. Der linke Fahrstreifen der B 313 musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden, was zu einem Rückstau bis zur B 10 führte.

Bilderstrecken

Blaulicht

Von Baum gestürzt

FILDERSTADT-BONLANDEN (lp). Am Dienstag um 16.50 Uhr wurden die Rettungskräfte zu einem Leitersturz in der Hornbergstraße gerufen. Ein 78 Jahre alter Mann stieg auf eine Leiter, um einen Apfelbaum zu schneiden. Später stieg er von der Leiter über Äste bis zur Baumkrone. Als ein Ast abbrach,…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen