Blaulicht

Behinderungen im Berufsverkehr

02.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (lp). Zu starken Verkehrsbehinderungen führten am Montagmorgen Auffahrunfälle mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen auf der B 313 in Fahrtrichtung Nürtingen. Auf Höhe der Anschlussstelle Köngen-Nord kam es kurz vor 7 Uhr im morgendlichen Berufsverkehr zu leicht stockendem Verkehr. Eine 38-jährige Mercedesfahrerin erkannte zu spät, dass die beiden vor ihr fahrenden Autos anhalten mussten. Aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes fuhr sie auf den Pkw Seat Leon eines 56-Jährigen auf, der noch auf den Ford Ka einer 27-Jährigen aufgeschoben wurde. Auch ein dem Mercedes nachfolgender 61-jähriger VW-Caddy-Fahrer reagierte zu spät und krachte ins Heck des Daimlers. Ins Heck des am VW-Caddy mitgeführten Anhängers prallte eine 30-Jährige mit ihrem Opel Corsa. Alle blieben unverletzt bis auf die Mercedesfahrerin; sie klagte über Schmerzen am Handgelenk und kam zur ambulanten Behandlung in die Klinik. Sachschaden entstand in Höhe von insgesamt rund 13 000 Euro. Der linke Fahrstreifen der B 313 musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden, was zu einem Rückstau bis zur B 10 führte.

Bilderstrecken

Blaulicht

Verkehrsuntüchtiger Kleinbus

KIRCHHEIM (lp). Den richtigen Riecher hatten die Spezialisten der Verkehrspolizei als sie am Mittwochmittag, gegen 12.30 Uhr, auf der Tank- und Rastanlage Kruichling an der A 8 einen bulgarischen Kleinbus kontrollierten. Der mit fünf Fahrgästen besetzte Mercedes Sprinter war offenbar für den…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen