Blaulicht

Beamte falsch verdächtigt

09.07.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (lp). Bei einer Streifenfahrt fiel ein 34-jähriger Audi-Lenker am Freitag gegen 23.30 Uhr auf. Er fuhr die Kirchheimer Straße in Schlangenlinien vor dem Streifenwagen her. Erst nach dem Einschalten des Martinshornes befolgte der 34-Jährige das Anhaltezeichen der Polizei. Die Beamten stellten fest, dass der 34-Jährige offensichtlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Für eine Blutentnahme wurde er in ein Krankenhaus gebracht und sein Führerschein beschlagnahmt. Im Anschluss äußerte der Beschuldigte, dass die ihn zuvor kontrollierenden Beamten unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehen würden. Daraufhin wurden die beiden Beamten auf Drogen- und Alkoholkonsum kontrolliert – mit negativem Ergebnis, sodass der 34-Jährige nun zusätzlich noch mit einer weiteren Anzeige wegen falscher Verdächtigung rechnen muss.

Bilderstrecken

Blaulicht

Bekifft vor Polizei geflohen

NÜRTINGEN (lp). Eine Streife des Polizeireviers Nürtingen hielt am Mittwochabend, kurz vor 21 Uhr, hinter einem an der roten Ampel in der Neuffener-/Schulze-Delitzsch-Straße wartenden BMW. Beim Erkennen des Streifenwagens gab der BMW-Fahrer plötzlich Gas und fuhr bei Rot über die Kreuzung davon.…

Weiterlesen

Stoppschild missachtet

WERNAU (lp). Auf eine Vorfahrtsmissachtung ist ein Verkehrsunfall zurückzuführen, der sich am Donnerstagvormittag bei Wernau ereignet hat. Ein 52-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr gegen 9.20 Uhr von der Bundesstraße 313 an der Abfahrt Wernau ab. Die anschließende Kreuzung mit der Kirchheimer Straße…

Weiterlesen

Einbruch in Wohnhaus

OBERBOIHINGEN (lp). Diebe sind in der Zeit zwischen Freitag 20 und Mittwoch 19.30 Uhr in ein leer stehendes Einfamilienhaus in einer Seitenstraße des Marbachwegs eingestiegen. Nachdem sie die Hauseingangstür aufgebrochen hatten, durchwühlten die Täter Schränke und Schubladen im ganzen Haus. Ob…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen