Blaulicht

Bahnarbeiter kollabierte

29.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Ein Bahnarbeiter brach am Montag gegen 23 Uhr bei Verladearbeiten in der Nähe des Haltepunktes Oberesslingen zusammen und klagte über Atemnot und Schmerzen in der Brust. Seine Kollegen brachten ihn aus dem Gleisbereich, verständigten einen Notarzt und begannen mit der Erstversorgung. Ein weiterer Bahnarbeiter fragte in einem nahen Fitnessstudio nach einem Defibrillator und weiterer Hilfe. Ein dort trainierender Polizeibeamter begab sich umgehend ebenfalls zum Einsatzort und übernahm die Reanimation. Der Patient wurde in lebensbedrohlichem Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bilderstrecken

Blaulicht

Unfall wegen Übermüdung

UNTERENSINGEN (lp). Glück im Unglück hatte ein übermüdeter Autofahrer, der am Montagmorgen einen Unfall verursacht hat. Der 75-Jährige befuhr gegen 8.20 Uhr mit seinem VW Passat die B 313 in Richtung Wendlingen. Wegen starker Übermüdung kam der Mann mit seinem Wagen auf Höhe von Unterensingen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen