Blaulicht

Automaten in Schule geknackt

18.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN-ZOLLBERG (lp). In der Nacht zum Donnerstag sind in der Realschule in der Boßlerstraße drei Getränkeautomaten aufgehebelt und daraus das Bargeld entwendet worden. Der Täter stieg zwischen Mittwoch, 19 Uhr, und Donnerstag, 7 Uhr, vom Schulhof aus durch ein Fenster in den Aufenthaltsraum der Schule ein und wuchtete mittels Werkzeug die zwei im Raum stehenden Mineralwasser- und auch den Milchautomaten auf, um so an das darin befindliche Bargeld zu kommen. Da am Einstiegsfenster keine Aufbruchspuren waren, muss davon ausgegangen werden, dass das Fenster noch während der Öffnungszeit der Schule unbemerkt entriegelt worden ist. An den Automaten dürfte ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstanden sein. Über den erbeuteten Bargeldbetrag ist bislang noch nichts bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Oberesslingen unter Telefon (07 11) 3 10 57 68 10 entgegen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Pkw aufgebrochen

KÖNGEN (lp). Ein Dieb hat am Mittwochvormittag in der Austraße einen Pkw aufgebrochen. Zwischen 6.45 und 11.45 Uhr schlug der Täter eine Scheibe an dem Skoda ein und schnappte sich eine Geldbörse, die in der Mittelkonsole des Wagens abgelegt war. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, beim…

Weiterlesen

In Wohnung eingestiegen

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Einbrecher sind am Dienstagabend in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Grimmstraße eingestiegen. Über ein gekipptes Fenster hatten sich die Täter in der Zeit zwischen 18 und 22.15 Uhr Zugang verschafft. Die Langfinger durchsuchten alle Zimmer der…

Weiterlesen

Rotlicht missachtet

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Der Fahrer eines Klein-Lkw hat am Dienstagnachmittag eine rote Ampel übersehen und dadurch einen Verkehrsunfall verursacht. Der 42-Jährige war kurz nach 14.30 Uhr mit seinem Ford Transit auf der K 1255 vom Airfield herkommend in Richtung Stetten unterwegs. An der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen