Blaulicht

Auto zwingt Bahn zum Bremsen

29.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LENNINGEN (lp). Der Fahrer eines silbergrauen Renault Twingos zwang den Triebfahrzeugfahrer eines Regionalzugs von Kirchheim nach Oberlenningen am Sonntagnachmittag gegen 12.50 Uhr zu einer Schnellbremsung. Die Person steuerte ihr Fahrzeug offenbar trotz geschlossener Halbschranken und Rotlicht über den Bahnübergang in der Bahnhofstraße in Unterlenningen, obwohl ein Zug sich näherte. Zu einem Zusammenstoß kam es nicht. Verletzt wurde nach aktuellem Kenntnisstand niemand. Weil sich das Fahrzeug unerkannt entfernte, sucht die Bundespolizei nach Zeugen unter Telefon (07 11) 87 03 52 00.

Bilderstrecken

Blaulicht

Überraschte Einbrecher

PLOCHINGEN (lp). Durch einen Passanten sind vermutlich zwei Einbrecher am Donnerstagabend überrascht worden. Der Mann verließ um 22.45 Uhr eine Kneipe in der Brühlstraße und bemerkte, dass in einem danebenliegenden Geschäft hinten Licht brannte. Als er nachschaute, kamen ihm am Hintereingang…

Weiterlesen

Fußgänger übersehen

OSTFILDERN (lp). Vermutlich wegen der tiefstehenden Sonne hat ein Autofahrer am Donnerstagnachmittag in Kemnat einen Fußgänger auf dem Zebrastreifen übersehen. Der 66-Jährige folgte um 16.45 Uhr mit seinem Ford Fiesta von der Hauptstraße dem Straßenverlauf nach rechts in die Heumadener Straße.…

Weiterlesen

Teurer Bedienungsfehler

ESSLINGEN (lp). Fünf demolierte Autos, ein Sachschaden von etwa 22 000 Euro und ein Leichtverletzter sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Donnerstagabend auf der Spitalsteige in Esslingen ereignete. Ein 18-jähriger Esslinger wollte mit seiner 17-jährigen Begleiterin gegen 20.10 Uhr mit…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen