Blaulicht

Auto zwingt Bahn zum Bremsen

29.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LENNINGEN (lp). Der Fahrer eines silbergrauen Renault Twingos zwang den Triebfahrzeugfahrer eines Regionalzugs von Kirchheim nach Oberlenningen am Sonntagnachmittag gegen 12.50 Uhr zu einer Schnellbremsung. Die Person steuerte ihr Fahrzeug offenbar trotz geschlossener Halbschranken und Rotlicht über den Bahnübergang in der Bahnhofstraße in Unterlenningen, obwohl ein Zug sich näherte. Zu einem Zusammenstoß kam es nicht. Verletzt wurde nach aktuellem Kenntnisstand niemand. Weil sich das Fahrzeug unerkannt entfernte, sucht die Bundespolizei nach Zeugen unter Telefon (07 11) 87 03 52 00.

Bilderstrecken

Blaulicht

Unfall nach Vorfahrtsfehler

KIRCHHEIM (lp). Bei der Einmündung der Limburgstraße in die Römersteinstraße kam es am Donnerstagabend zu einem Unfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Die 34 Jahre alte Lenkerin eines 1er BMW befuhr gegen 20.45 Uhr die Limburgstraße in Richtung Gewerbegebiet Bohnau. An der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen