Blaulicht

Auto zwingt Bahn zum Bremsen

29.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LENNINGEN (lp). Der Fahrer eines silbergrauen Renault Twingos zwang den Triebfahrzeugfahrer eines Regionalzugs von Kirchheim nach Oberlenningen am Sonntagnachmittag gegen 12.50 Uhr zu einer Schnellbremsung. Die Person steuerte ihr Fahrzeug offenbar trotz geschlossener Halbschranken und Rotlicht über den Bahnübergang in der Bahnhofstraße in Unterlenningen, obwohl ein Zug sich näherte. Zu einem Zusammenstoß kam es nicht. Verletzt wurde nach aktuellem Kenntnisstand niemand. Weil sich das Fahrzeug unerkannt entfernte, sucht die Bundespolizei nach Zeugen unter Telefon (07 11) 87 03 52 00.

Bilderstrecken

Blaulicht

Bei Glätte Kontrolle verloren

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Winterliche Straßenverhältnisse sind einem 23-jährigen VW-Golf-Lenker am Sonntagmittag zum Verhängnis geworden. Als der junge Mann gegen 13 Uhr auf der Esslinger Straße in Echterdingen unterwegs war, brach ihm in einer Kurve das Heck seines Fahrzeugs aus. Der Wagen…

Weiterlesen

Gegen Leitplanke gerutscht

ESSLINGEN (lp). Mit einem Renault ist eine 18-jährige Fahranfängerin am Sonntagmittag auf der Bundesstraße 10 in Richtung Göppingen verunglückt. Auf Schneeglätte verlor sie gegen 12.45 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Sirnau die Gewalt über ihren Wagen und rutschte nach rechts von der…

Weiterlesen

Gartenhütte geht in Flammen auf

DETTINGEN/ERMS (lp). Noch völlig unklar ist die Ursache für ein Feuer, das im Gewann Vorderer Nützenbach am Sonntagnachmittag von einem Nebenbau auf eine Holz-Gartenhütte übergegriffen hat. Der Brand in der Gartenanlage oberhalb der Kreisstraße 6712 war der Polizei gegen 16.45 Uhr gemeldet…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen