Blaulicht

Auto vor Kita ausgebrannt

23.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Einen Feuerwehreinsatz haben am Mittwochmorgen die Jungs und Mädchen samt Erziehern einer Kirchheimer Kindertagesstätte miterlebt. Ein 34-Jähriger hatte mit einem Ford Focus seinen Filius kurz vor 8 Uhr im Kindergarten in der Tannenbergstraße abgeliefert. Bei der Fahrt dorthin bemerkte der Mann bereits einen verdächtigen Geruch. Als er dann wieder losfuhr, schlugen Flammen nahe dem Lenkrad heraus. Der 34-Jährige hielt sofort an und versuchte mit Feuerlöschern aus der Kindertagesstätte den Brand zu löschen, konnte jedoch nicht verhindern, dass der Wagen bald vollständig brannte und durch die Feuerwehr gelöscht werden musste. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Die Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt an dem alten Auto. Für die Kinder bestand zu keiner Zeit eine Gefahr.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen