Blaulicht

Auto komplett ausgebrannt

24.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (lp). Ein Schaden in Höhe von rund 10 000 Euro ist am Mittwochabend entstanden, als ein Fahrzeug komplett ausbrannte. Ein Pärchen fuhr gegen 18.15 Uhr auf der A 8, als der Fahrer bemerkte, dass sein BMW keine Leistung mehr brachte. Er fuhr von der Autobahn herunter und wollte zu einer Tankstelle fahren. Als der 19-Jährige von der B 313 in Richtung Wendlingen abbog, bemerkte er Rauch unter seinem Fahrzeug aufsteigen. Daraufhin hielt er in einer Parkbucht neben der Kreisstraße an. Sein Wagen fing sofort Feuer und brannte aus. Ein hinterherfahrender Zeuge, Mitglied der Feuerwehr Köngen, verständigte sofort seine Kameraden, die mit drei Fahrzeugen und 20 Mann ausrückten. Das Autowrack wurde von einem Abschleppwagen geborgen. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Während des Einsatzes musste die K 1219 zwischen Wendlingen und Unterensingen für eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen