Blaulicht

Ausweichmanöver wurde teuer

23.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Auf 13 000 Euro wird von der Polizei der Schaden geschätzt, der bei einem Ausweichmanöver am frühen Sonntagmorgen in Nürtingen entstanden ist. Ein 40-Jähriger befuhr mit seinem Taxi gegen 5.30 Uhr die Kirchheimer Straße, als er einer von links kommenden Katze auswich. Sein VW Caddy streifte eine Lärmschutzwand und prallte gegen einen Laternenpfosten. Das Fahrzeug musste danach abgeschleppt werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen