Blaulicht

Aus dumpfer Zerstörungswut

24.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Am frühen Donnerstagmorgen wurden von einem Techniker einer Wartungsfirma massive Schäden an zwei Ampelanlagen in der Bahnhofstraße gemeldet. Er war wegen eines Ampelausfalls dorthin beordert worden und stellte gegen 5.45 Uhr massive mutwillige Zerstörungen an zwei Radfahrerampeln fest. Dadurch fielen die beiden Signalanlagen komplett aus. Der Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Ein Tatverdacht richtet sich gegen zwei 21 und 22 Jahre alte Männer, die eine knappe Stunde zuvor in der Schlesierstraße mit einem Brecheisen auf Mülltonnen eingeschlagen hatten. Eine Polizeistreife kontrollierte die jungen Männer und stellte das Brecheisen sicher. Dieses wird nun mit den an den Ampeln hinterlassenen Spuren verglichen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Mit Motorrad gestürzt

NÜRTINGEN (lp). Mit einem Motorrad ist eine 19-jährige Frau am Montagmorgen in der Mühlstraße in Richtung Weberstraße verunglückt. In einem leicht abschüssigen Teilstück geriet sie gegen 9.25 Uhr auf die Fahrbahnmarkierung und kam ins Rutschen. Sie stürzte und verletzte sich leicht. Sie wurde…

Weiterlesen

Motorradfahrerin übersehen

ERKENBRECHTSWEILER (lp). Eine kurze Unachtsamkeit hat am Sonntagmittag beim Wanderparkplatz Heidengraben zu einem Verkehrsunfall geführt. Eine 76-Jährige war mit ihrem Mercedes auf der Zufahrt zum Wanderparkplatz unterwegs und wollte an der Einmündung in die Kreisstraße in Richtung…

Weiterlesen

Ladendiebe ertappt

ERKENBRECHTSWEILER (lp). Beim Diebstahl von Kosmetikartikeln sind am Samstagvormittag zwei Ladendiebe ertappt worden. Ein Ladendetektiv hatte die 26 und 30 Jahre alten Georgier beobachtet, wie sie mehrere Kosmetikartikel einsteckten und konnte sie, nachdem sie ohne zu bezahlen die Kasse passiert…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen