Blaulicht

Aus dumpfer Zerstörungswut

24.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Am frühen Donnerstagmorgen wurden von einem Techniker einer Wartungsfirma massive Schäden an zwei Ampelanlagen in der Bahnhofstraße gemeldet. Er war wegen eines Ampelausfalls dorthin beordert worden und stellte gegen 5.45 Uhr massive mutwillige Zerstörungen an zwei Radfahrerampeln fest. Dadurch fielen die beiden Signalanlagen komplett aus. Der Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Ein Tatverdacht richtet sich gegen zwei 21 und 22 Jahre alte Männer, die eine knappe Stunde zuvor in der Schlesierstraße mit einem Brecheisen auf Mülltonnen eingeschlagen hatten. Eine Polizeistreife kontrollierte die jungen Männer und stellte das Brecheisen sicher. Dieses wird nun mit den an den Ampeln hinterlassenen Spuren verglichen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen