Blaulicht

Auf nasser Straße geschleudert

20.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DENKENDORF (lp). Zu hohe Geschwindigkeit ist offenbar die Ursache für einen Unfall am Sonntag gegen 8.45 Uhr in der Köngener Straße. Eine 43-jährige Lenkerin eines Ford Ranger aus Ostfildern fuhr auf der Köngener Straße in Richtung Köngen. Weil sie jedoch auf der regennassen Fahrbahn viel zu schnell fuhr, verlor sie in der 90-Grad-Kurve zwischen den Einmündungen Breitwiesenweg und Untere Gänsweide die Kontrolle über ihren Wagen, dieser kam ins Schleudern und drehte sich quer zur Fahrtrichtung. Beim Gegenlenken schrammte sie an einer Mauer entlang und krachte gegen einen Laternenmast. Sie war zum Glück angegurtet, sodass niemand verletzt wurde. Der Sachschaden wird auf 6000 Euro geschätzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Falsche Polizeibeamte

Die Polizei warnt vor betrügerischen Telefonanrufen

WENDLINGEN/PLOCHINGEN (lp) Am Mittwochabend sind erneut Anrufe falscher Polizeibeamter bei Bürgern in Plochingen und Wendlingen eingegangen. Kriminelle gaben sich als Hauptkommissar Wolf und Hauptkommissar Haupt vom…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen